0:2 beim neuen Tabellenführer 1. FC Kaan-Marienborn

0:2 beim neuen Tabellenführer 1. FC Kaan-Marienborn
März 11, 2018 Helmut Delker

0:2 beim neuen Tabellenführer 1. FC Kaan-Marienborn

Der Aufwärtstrend beim FC Gütersloh war deutlich erkennbar, aber am Ende war der neue Spitzenreiter eine Nummer zu groß. Der FCG kassierte beim 1. FC Kaan-Marienborn eine 0:2 (0:0)-Niederlage und bleibt damit Tabellenletzter in der Oberliga. „Es war ein sehr enges Spiel, in dem meine Mannschaft sehr viel investiert hat“, lautete das Fazit von FCG-Trainer Fatmir Vata. Nach drei Auswärtsspielen in Folge bestreitet der FC Gütersloh am kommenden Sonntag endlich wieder ein Heimspiel. Das Team empfängt die Sportfreunde Siegen um 15 Uhr im Energieversum Stadion im Heidewald.

Der Tabellenletzte hatte bei dem Aufstiegskandidaten eigentlich nichts verlieren. Das Team hielt von Anfang gut dagegen und überzeugte erneut in der Defensive wie schon eine Woche vorher beim FC Brünninghausen. Zwei Rückschläge kurz hintereinander brachten die Gütersloher dann auf die Verliererstraße. Erst traf Kaan-Marienborn in der 61. Minute zum 1:0 und kurze Zeit später sah Lars Schröder die gelbe-rote Karte (65.). Mit zehn Spielern gegen 11 wurde die Aufgabe noch undankbarer. Kaan-Marienborn nutzte das schließlich und sorgte in der 80. Minute für die Entscheidung.

FC Gütersloh: Brammen, Schubert, Skara, Wieckowicz (58. Deljiu), Beuckmann, Kina, Gündogan (80. Abrashi), Gökdemir (70. Karadag), Kaptan, Popowicz, Schröder.
Tore: 1:0 Wermes (61.), 2:0 Thomas.
Foto: Udo Rüter