Ein Sieg und zwei Niederlagen für die FCG-Jugend

Ein Sieg und zwei Niederlagen für die FCG-Jugend
Dezember 3, 2017 Helmut Delker

Ein Sieg, zwei Niederlagen und einmal schneefrei – das ist die Wochenendbilanz der FCG-Jugend. Während das B-Junioren-Bezirksliga-Spiel des FC Gütersloh in Oerlinghausen ausfiel, kassierten die C-Junioren eine 0:2-Niederlage gegen die C2 des SV Spexard. Die D1 des FCG unterlag den Spexardern mit 1:2, doch dafür gewann die D2 gegen Aramäer Gütersloh mit 5:3.

Bei den C-Junioren des FCG gab es eine ganz besondere Premiere. Lea Bartling vom FSV Gütersloh bestritt ihr erstes Spiel für den FC Gütersloh. Über ein Zweitspielrecht ist sie auch für den FCG spielberechtigt. „Besonderen Dank geht an Lea. Sie hat absolut überzeugt und gezeigt, dass sie zurecht in die Mannschaft gehört“, lobte Trainer Horst Gmehling. Jugendleiter Oliver Eichstädt hat mit dem FSV Gütersloh eine Zusammenarbeit vereinbart. Künftig werden noch mehr FSV-Spielerinnen auch für den FCG spielen. Trotz der Niederlage gegen Spexard zog Gmehling ein positives Fazit: „Die erste Halbzeit verlief hervorragend. In der zweiten Hälfte haben sich dann zuviele Fehler eingeschlichen. Trotzdem geht ein Lob an meine Mannschaft. Man sieht, dass wir immer mehr zusammen wachsen.“

Eine 1:2-Niederlage kassierten die D1-Junioren gegen den SV Spexard. Die Gäste gingen schon nach acht Minuten in Führung. In der Mitte der zweiten Hälfte gelang den Güterslohern zwar der Ausgleich (44.), doch Spexard erzielte dann in der 54. Minute den Siegreffer. Jubel gab’s dagegen bei den D2-Junioren, die gegen Aramäer Gütersloh einen 5:3-Sieg landeten. „Endlich haben wir uns vor dem Tor belohnt und unsere Chancen genutzt“, freute sich Co-Trainer Marcel Albrecht. Marcel Pigorew (2), Marco Pietzyk (2) und Gehad Hso trafen für den FCG.