Knoten geplatzt! FCG siegt gegen Rheine

Knoten geplatzt! FCG siegt gegen Rheine
April 8, 2018 Helmut Delker

Nach fünfeinhalb Monaten Durststrecke hat der FC Gütersloh den Sieg erzwungen. Der FCG besiegt den FC Eintracht Rheine mit 1:0 und holte damit den ersten Sieg seit dem Auswärtserfolg beim TuS Ennepetal. Das Team zeigte von Anfang an eine kämpferisch großartige Leistung und durfte zur Belohnung den letzten Tabellenplatz nach dem Schlußpfiff an Ennepetal abtreten. „Wir haben ein Riesenspiel gemacht und Gott sei dank den Sieg nachhause gebracht“, sagte FCG-Trainer Fatmir Vata, der dazu noch fast jeden Spieler lobte. Einziger Wermutstropfen: Saban Kaptan (Foto links) hatte nach dem Spiel einen Disput mit dem Rheiner Torwart und sah die rote Karte.
Der FCG war von Anfang an voll da. Das Team setzte Rheine von der ersten Minute an unter Druck und spielte auf Augenhöhe. Das Team zeigte während des gesamten Spiels eine kämpferisch großartige Leistung. Die Chancenauswertung war allerdings über die gesamten 90 Minuten ein Problem. Zum Glück setzte Vata in seiner Anfangsformation auf Timi Gashi und das sollte sich auszahlen. Kurz nach der Pause setzte sich Gashi bei einem Gegenangriff wunderbar durch und brachte den Ball zum entscheidenden 1:0 (52.) im Netz unter. In der Schlußphase stemmten sich die Gütersloher gegen alle Angriffe der Gäste, versäumten es aber bei ihren Kontern für die Entscheidung zu sorgen. Am nächsten dran war Lars Schröder, der in der 82. Minute nur den Pfosten traf. Das nächste Heimspiel bestreitet der FC Gütersloh schon am kommenden Mittwoch um 19.30 Uhr gegen die U21 des SC Paderborn.
FC Gütersloh: Brammen, Tosun (46. Bulut), Deljiu, Beuckmann, Schubert, Gökdemir (77. Schröder), Wieckowicz, Kaptan, Gashi, Skara, Aygün (69. Gündogan).
Tor: 1:0 Gashi (52.).