Mit einem Dutzend Tore in Runde 3

Mit einem Dutzend Tore in Runde 3
September 6, 2017 Marcel Rotthaus

Mit einem Dutzend Tore in Runde 3

Der FC Gütersloh gewinnt die zweite Runde des Kreispokals gegen den ASC Suryoye Gütersloh mit 12:0 und zieht somit in die dritte Runde ein.

In der ersten Halbzeit begann der FCG bereits früh mit dem Toreschießen. Kevin Böhler sicherte durch zwei (10. und 19. Minute) seiner insgesamt drei Treffer einen sicheren Start in die Partie. Die erste Halbzeit schloss man dann durch Treffer von Mergim Deljiu und Jakub Cesarek mit 4:0 ab.

In der zweiten Halbzeit wurde dann der Klassenunterschied besonders im Spieltempo deutlich. Den Torreigen eröffneten dann Lars Beuckmann (48.) und Kacper Rak (49.). Die übrigen sechs Tore fielen allesamt zwischen der 60. und 75. Minute. Neben den Tore waren sicherlich auch die einzigen beiden Wechsel zwei Highlights. In der 68. Minute kam für Lars Beuckmann der eigentliche Stammkeeper Radek Libera auf das Feld und nicht in das Tor und in der 80. Minute kam dann Langzeitverletzter Petrick Piontek für Jakub Cesarek und konnte so erste Einsatzminuten seit langer Zeit sammeln.

Am Ende des Abends stand ein verdienter 12:0 Sieg für den FC Gütersloh, der damit in die dritte Runde des Krombacher Kreispokals einzieht. Der FC Gütersloh freut sich schon auf den 24. September, wenn wir mit unserer 3. Mannschaft um 13 Uhr den ASC Suryoye Gütersloh empfangen dürfen!

Für die erste Mannschaft des FC Gütersloh geht es bereits an diesem Sonntag, dem 10. September, um 15 Uhr im heimischen Energieversumstadion im Heidewald weiter. Gegner ist dann die Mannschaft des 1. FC Kaan-Marienborn.

FC Gütersloh: Hisamatsu, Deljiu, Beuckmann (Libera), Rak, Böhler, Gashi, Balaskas, Cesarek (Piontek), Niketta, Karadag, Gündogan

Tore: Böhler (10., 19., 63.), Deljiu (30.), Cesarek (45.), Beuckmann (48.), Rak (49., 60., 67., 75.), Gashi (65.), Karadag (70.)